Davon habe ich heut‘ Nacht geträumt: High End Beauty Wishlist

High End Beauty WishlistHydra Beauty Nutrition Crème von CHANEL
138 Pointed Face Puderpinsel von MAC
Rouge Pur Couture Lippenstift „Le Orange“ von YSL
Mineralize Moisture SPF 15 Foundation von MAC
Ambient Lighting Blush von HOURGLASS
The Chocolate Bar Eye Palette von TOO FACED
Météorites Pearls von GUERLAIN
Le Blanc de Chanel von CHANEL
Brow Wiz von ANASTASIA BEVERLY HILLS
Age Defense SPF 30 BB Cream von CLINIQUE
Advanced Night Repair Serum von ESTÉE LAUDER
1933 – Merlot Lipstick von BÉSAME COSMETICS

 

DIY with a Vintage Twist: Impressionen vom Fascinator-Bastel-Kaffeekränzchen

IMG_9333IMG_9313    IMG_9319IMG_9314   IMG_9321IMG_9322  IMG_9330IMG_9324   IMG_9338IMG_9306IMG_9347IMG_9318

 Gestern haben wir Vintage Ladies uns zu einem gemütlicher DIY-Kaffeekränzchen bei Annkatrin im Taunus getroffen. Schon im letzten Dezember kamen wir zusammen, um kleine Weihnachts-Hütchen zu zaubern. Mit viel Spaß an der Sache und etwas mehr Erfahrung im Dekorieren von Fascinatorn ging es dann in die nächste Runde.

Marina von meinvorgestern.de dekorierte ihr bordeaux-rotes Hütchen mit farblich abgestimmten Tüll. Julia von madamelabizarre.blog.de besetze ihren schwarzen Fascinator mit roten und weißen Stoffröschen und verschleierte sich ebenfalls mit rotem Tüll. Annkatrin wählte ein kleines, camel-farbenes Krempenhütchen, das sie mit roten Stoffröschen und einem schmalen roten Satinband folkloristisch verziert hat. Ich hatte für mein Hütchen in Apricot etwas leichtes, sommerliches im Sinn und habe es mit Pastell-farbenen Blümchen besetzt. Genau das Richtige  für eine Tea-Party oder ein Picknick!

Tipps zum Nachmachen
Solche Hütchen bekommt Ihr bei z.B. bei  Killerkirsche. Sie haben den Vorteil, dass sie bereits Klipps dran haben, so dass Ihr euch keine Gedanken mehr über die Befestigung machen müsst. Für die Deko haben wir Stoff- und Bandreste benutzt, die wir zum Teil noch übrig hatten. Falls Ihr solche Reste nicht habt, könnt Ihr in Stoff- oder auch bei Hutgeschäften fragen, ob sie vielleicht was übrig haben, was Ihr für kleines Geld abkaufen könnt. Hutläden sind vor allem gute Anlaufstellen, wenn es um passende Schleier geht.
Bei unserem letzten Basteltreffen hatten wir noch nicht die richtige Lösung gefunden, wie man die Deko am besten am Hütchen festmacht. Der Textilkleber ist zu schnell in den Filzstoff eingesickert und außerdem hielt damit natürlich kein Kunststoff am Hütchen fest. Heißkleber war auch nicht optimal, weil der immer in so dicken Erbsen aufträgt, was nicht besonders schön aussieht. Deshalb habe ich vorab nach einem Klebstoff gesucht, der transparent trocknet, nicht zu flüssig ist und eben ganz unterschiedliche Materialien zusammenhält. Wir haben dann den Kontaktkleber von Rudolfix ausprobiert und waren super zufrieden. Für einen guten Kleber ist der gar nicht so teuer, außerdem trocknet er innerhalb von 30 Minuten ganz aus, was für einen Montagekleber relativ schnell ist.

L’Oréal Haul: Pflege für das Gesicht und die Haare

L'Oreal Haul1L'Oreal Haul 2Zurzeit bin ich etwas im L’Oréal-Wahn und den Produkten total verfallen. Das war nicht immer so – Jahre lang habe ich der Marke kaum Beachtung geschenkt und höchstens mal einen Nagellack mitgenommen. Seit ein paar Wochen ist das anders. Nachdem ich mir immer wieder einzelne Sachen gekauft hatte (auch im letzten Haul) und ich davon total begeistert bin wie z.B. vom Nude Magique BB Power , bin ich so auf den Geschmack gekommen, dass ich das heutige Haul ganz und gar L’Oréal gewidmet habe. Bislang überzeugt mich vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis der Marke und ich hoffe, dass das mit den Produkten, die ich nun neu ausprobieren will, auch so bleibt.

Dabei habe ich mich diesmal ganz auf Pflegeprodukte für das Gesicht und die Haare konzentriert. Ich kann mich nicht erinnern, dass L’Oréal jemals so viele Gesichtspflege-Serien angeboten hat, wie sie zurzeit in den Drogerieregalen zu finden sind. Mit den Linien wie Skin Perfektion, Youth Code oder Age Perfect werden gezielt verschiedene Altersgruppen angesprochen, weil die  Wirkung der Pflegeprodukte eben auf die speziellen Bedürfnisse der Haut in den jeweiligen Lebensabschnitten ausgerichtet sei. So soll Skin Perfektion z.B. für 20 bis 30-jährige geeignet sein und soll gegen Unebenheiten, Rötungen, vergrößerte Poren sowie fahle Haut helfen. Youth Code ist für die Frau zwischen 25 und 40. Hier liegt der Fokus bereits auf Anti Aging. Frauen ab 40 können auf die Serie Revitalift zurückgreifen, welche Zeichen der Hautalterung wie verminderte Spannkraft und Fältchen lindern soll. Age Perfect soll vor allem für die reifere Haut der Frau ab 50 aufwärts geeignet sein. Hier geht es vor allem darum, die Struktur der Haut zu stärken und sie vor Austrocknung zu schützen. Zu jeder Serie gehört – soweit ich das gesehen habe – Reinigungsmilch- oder wasser, Tage- und Nachtcreme, Augencreme sowie ein Serum.

Wie Ihr gleich sehen werdet, habe ich allerdings weniger darauf geachtet, ob ich eine altersgerechte Pflegeserie kaufe – dann hätte ich nämlich zu Youth Code greifen müssen. Mir war es wichtiger, Produkte auszuprobieren, die mir hoffentlich bei meinen ganz persönlichen Hautproblemen behilflich sind.

Age Perfect intensiv-reparierendes Serum 
Wenn Ihr meinen Blog schon länger lest, dann wisst Ihr, dass ich mich häufig über meine sehr, sehr, sehr und Winter auch sehr, sehr, sehr, sehr trockene Haut beklage. Deshalb habe ich mich für dieses Serum aus der Age Perfect-Serie entschieden. Es ist zwar eigentlich für die Frau ab 60 gedacht, aber Frauen ab 60 haben eben häufig genau mein Problem – nämlich die rasche Austrocknung der Haut. Dieses Lipid-Serum soll die Haut mit intensiver Feuchtigkeit versorgen und deshalb ist es auch in meinem Einkaufskörbchen gelandet.

Age Perfect Reinigungsmilch  
Ich hatte bislang die Reinigungsmilch aus der Hydra Aktiv-Reihe benutzt und war damit auch ganz zufrieden. Jetzt habe ich aber diese aus der Age-Perfect-Kollektion gefunden und verspreche mir aus den oben beschrieben Gründen noch etwas mehr davon. Sie ist mit 3,45 Euro im DM auch noch recht günstig.

Skin Perfection Hautoptimierende Feuchtigkeitspflege
Diese Creme habe ich mir ausgesucht, weil sie gegen weitere meiner Hauprobleme helfen soll, nämlich Rötungen und sichtbare Poren. Diese sollen durch die Wirkstoffverbindung Perline-P bereits nach einer Woche verfeinert sein und nach drei weiteren Wochen soll das Hautbild insgesamt einheitlicher aussehen. 

Hydra Active 3 Nutrissme Creme
Mit der Hydra Active-Serie verfolgt L’Oréal keine explizite Zielgruppenstrategie, was sich unmittelbar im Preis niederschlägt. Mit unter 3,75 Euro im dm ist diese Creme die mit Abstand günstigste im  L’Oréal-Sortiment. Sie wird bei sehr trockner und sensibler Haut empfohlen und soll 24 Stunden Feuchtigkeit spenden. Diese werde ich vor allem für normale Tagen und auch für nachts probieren, während ich die Skin Perfection Creme vor allem unter leichtem Make Up testen werde, da sie einen leichten Primer-Effekt hat.

Elvital Öl Magique für trockenes Haar
Da ich meine Haare häufig färbe und auch blondiere werden vor allem die Spitzen sehr trocken und haarbruch-gefährdet. Bisher nutze ich das Silk Oil of Morocco Hair & Skin Treatment, aber das macht mein Geldbeutel nicht länger mit :-) Deshalb wollte ich nun das Öl Magique testen und ich bin jetzt schon begeistert! Ich habe es heute zum ersten Mal nach der Haarwäsche benutzt und nach dem Föhnen war meine Mähne unglaublich geschmeidig und hat wunderbar geglänzt. Also, zu dem Produkt auch gleich ein Kurzeit-Review: Tip Top!